Slide 1 Slide 2 Slide 3 Slide 4 Slide 5

In Neuenhagen am Ziel: Christian gewinnt MOL-Cup, Ralf und Kai auf AK-Podium

16/09/2019 -

Das Kriterium in Neuenhagen bot wieder für alle Klassen feine Radrennen. Gleichzeitig wurde das Finale im MOL-Cup ausgetragen, bei dem Christian alle Angriffe abwehren und sich mit Tagesrang 3 den Gesamtsieg 2019 holte. Ralf und Kai sicherten sich bei den Seni2 und 3 die Gesamtplätze 2 und 3.


Den ersten RTC-Auftritt des Tages gab es für Simon. Auf dem schnellen Parcours bei Sonne und stetigem Westwind hieß es, eine gute Position im Feld zu finden, was zunächst auch gut gelang. Im weiteren Verlauf wurde er auf einer Windkante klassisch ausgekontert - und stehengelassen, sodass er das Rennen zum Aufbau seiner Fähigkeiten im 3er-Teamfahren nutzte.

Anschließend wurde das diesjährige MOL-Finale ausgetragen. Nach einer langen Saison trennte Christian in Gelb nur wenige Punkte von der Konkurrenz, sodass der heutige Showdown über die Gesamtwertung zu befinden hatte. Die Konkurrenz vom Team Diagnose stand mit einer wahren Armada am Start und ging von Beginn an in die Vollen. Unser Motto war dagegen: Punkte sichern und Attacken neutralisieren – und Attacken gab es heute reichlich, wir kamen kaum zum Rundenzählen.

Kein Kilometer verging ohne Angriff, taktischem Blick und Positionsspiel, Christian klebte der Diagnose-Konkurrenz förmlich am Hinterrad und gab keinen Meter preis. So lief das bis zur Zielgeraden. Im engen Sprintfinale fand Christian noch eine kleine Lücke in der Meute, zog stark hindurch und sicherte sich um Reifenstärke Platz 3.

Das komplette Rennvideo findet Ihr HIER.

Damit war es vollbracht: Nach etlichen zweiten und dritten Plätzen der letzten 10 MOL-Cup-Jahre machte Christian endlich den Gesamtsieg klar. Bei der Siegerehrung freuten wir uns zudem über Gesamtrang 2 von Ralf (Seni2), Rang 3 von Kai (Seni3) sowie Rang 2 in der Teamwertung für eine engagierte, starke und von echtem Teamgeist geprägte Mannschaftsleistung. Dank geht auch an unsere Radkampf-Mitstreiter, die ordentlich unterstützten und an das MOL-Peloton für spannende Wettkämpfe in dieser Saison.

In den anschließenden Rennen der Senioren standen BP, Volle, Konrad und Flo am Start und versuchten, sich gegen starke Konkurrenz zu behaupten - was mit einem Prämiensieg von BP belohnt wurde. Im Elite-Rennen zeigte Christian Apel Flagge und finishte im Hauptfeld.

Somit war das Neuenhagen-Kriterium vor unserer Haustür wieder ein voller Erfolg. Dank geht wieder an die Veranstalter der Sprinter Fredersdorf sowie Olaf Nagel für sein großes Engagement als MOL-Organisator.