Slide 1 Slide 2 Slide 3 Slide 4 Slide 5

Berliner Offroad- Winterrennserie 2018

11/11/2018 -

Der 1. Lauf in Potsdam, Ravensberge an der Waldstadt

Der 2. Lauf in Golzow  

Der 3. Lauf in Grünheide


Aller Anfang in Potsdam, Ravensberge an der Waldstadt, am 14.10.2018. Diesmal bei milden Temperaturenund staubtrockenem Waldboden. Die Cöpenicker fuhren in kurzer Rennbekleidung und das Mitte Oktober!Nach wenigen Minuten stand der Staub in der Luft, uns fiel das atmen schwer. Wie in den Jahren davor, war der wellige Rundkurs durch ein langes Sand- und damit Laufstück gekennzeichnet. Des einen Freud, des anderen Leid!

Die Cöpenicker- Ergebnisse 1. Lauf

Luis Engelhardt (U15) auf Platz 4, Finn Hildebrandt (U19) auf Platz 5, Eileen Kannis (Elite/ Frauen) auf Platz 2,Heiko Rudolph(Senioren2-4) auf Platz 12 und Volker Greven (Senioren 2-4) auf Platz15 und KD auch Senioren 2-4 auf Platz 23

 

Das zweite Rennen der Offroad- Winterrennserie fand in Golzow, am 04.11.2018, statt. Diesmal mit teils verändertem Kurs über einen Vieh-Hof und dann weiter über Feld und Wiese, mit vielen Schikanen. Die legendäre  BunnyHop- Hürden  waren wie gewohnt auf der Zielgeraden platziert und boten den Zuschauern manch spektakulären Sprung.

Die Cöpenicker- Ergebnisse 2. Lauf

Luis Engelhardt (U15) auf Platz 4, Finn Hildebrandt (U19) auf Platz 7, Eileen Kannis (Elite/ Frauen) auf Platz 3, Heiko Rudolph Senioren2-4 auf Platz11 und KD auf Platz 5 

 

Seit mitlerweile einigen Jahrzehnten wird das älteste Traditionsrennen der Querfeldeinszene in Grünheide ausgerichtet. Die sehr schnelle und abwechslungsreiche Strecke war bis auf kleine Veränderungen, allen bereits bekannt. Markant ist hier die Mischung aus Wald, Wiese und einem schnellen Schotterabschnitt. Die Cöpenicker waren zahlreich an den Start gegangen und konnten sich gut platzieren.

Die Cöpenicker- Ergebnisse 3.Lauf

Luis Engelhardt (U15) auf Platz 3, Finn Hildebrandt (U19) auf Platz 6, Eileen Kannis (Elite/ Frauen) auf Platz 1, Heiko Rudolph(Senioren2-4) auf Platz 8, Christian Apel (Senioren1) auf Platz 5,  Florian Fahr (Senioren2-4) auf Platz 6 und Manuel Leder (Senioren1) auf Platz 11.

 

In diesem Jahr bieten die Cöpenicker eine Überraschung und ein echtes Highlight.

Das Finale der Offroad- Winterrennserie findet erstmals auf einer völlig neuen Strecke und in beeindruckender Kulisse statt.

Wir laden alle Querfeldeinfahrer-innen und Zuschauer-innen herzlich ein, mit uns, am 02.12.2018, im Museumspark Rüdersdorf, Muskeln und Material auf die Härteprobe zu stellen!