Slide 1 Slide 2 Slide 3 Slide 4 Slide 5

Christian holt Sieg beim Semper-EZF am BER

03/09/2017 -

Beim morgendlichen EZF des BRC Semper zeigten unsere Mannen gute Leistungen. Christian holte sich mit Bestleistung den Sieg - und wir alle die Gewissheit, dass der Bau des BER allein schon wegen den entstandenen Radrennstrecken ein voller Erfolg sein muss.


Ort des morgendlichen Sportwettkampfes gegen die Uhr war der Flughafen „in spe“ Berlin Brandenburg International (BBI/BER) - oder auch unter Radsportlern besser bekannt als die teuerste „Open Air“- Radsportarena der Welt.

Bei frischen 10°C folgten etliche Fahrer (Eileen, Andi, Christian, Luis, Nick, Patrick, Robert und Shorty) vom Radteam Cöpenick der Einladung des BRC Semper. Die Stecke war sehr gut gewählt und bot bei relativ leichten bis mittleren Windverhältnissen aus Nord / Nordwest alle Facetten des himmlischen Kindes. (siehe Foto: Karte).

Die gewisse Würze der Strecke wurde durch allerlei Wellen (Zubringerbrücken) und eine 180°-Kehre verliehen. Die Wellen zwangen die Teilnehmer zu entsprechenden Rhythmuswechseln. (siehe Foto: Höhenprofil)

Gefahren wurden, je nach Altersklasse, jeweils eine bzw. zwei Runden von je 9,5 Kilometern. Die Organisation und Betreuung wurde perfekt vom BRC Semper organisiert. Abgerundet wurde das Event durch allerlei Leckereien, die nach dem Wettkampf dankbare Abnehmer unter den Teilnehmern fanden. Einziges kleines Manko waren leider die Mietwagenfahrer am Flughafen, die die gewählte Strecke anscheinend parallel zur Formel-1-Rennstrecke machen wollten. Dadurch ließen sich aber niemand den Spaß an der Freud verderben - und alle glänzten mit super sportlichen Leistungen. Das Radteam Cöpenick bedankte sich für die Einladung gebührend mit der Tagesbestzeit, die durch den RTC-Vize-Präsidenten Christian in den Asphalt gebrannt wurde.

Der RTC bedankt sich für die schöne sportliche Veranstaltung - hoffentlich nicht zum letzten Mal.

(Andi)